Dinge zu tun

Der Lytschakiwer Friedhof

    Adresse:Metschnikowa-Straße 33
    Telefon:(032) 275-54-15
    Fax:(032) 276-79-87
    Email:
    Web:www.lviv-lychakiv.com.ua
    Öffnungszeitentäglich 10:00 - 18:00 Uhr
  • Das Museum «Lytschakiwer Friedhof» ist ein unter Denkmalschutz stehendes Objekt und einer der schönsten Friedhöfe Europas.

    Der Lytschakiwer Friedhof wurde 1786 angelegt, die ältesten erhaltenen Grabsteine

    werden auf die Jahre 1787 und 1797 datiert. In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts

    dominierte auf dem Friedhof die klassische Bildhauerei solch berühmter Meister wie

    Hartman Witwer, Anton und Johann Schimser und Paul Eutele. Ihre Traditionen, die

    sich unter deutlichem Einfluss der westeuropäischen Skulpturschule herausgebildet

    hatten, fanden ihre Fortsetzung in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Weitere

    Tendenzen in der Bildhauerkunst haben auf dem Friedhof Meisterwerke des

    Eklektizismus, der Sezession und des Art Déco hinterlassen.

     

    Wenn man am Anfang der Hauptallee links abbiegt, gelangt man zu den ältesten

    und schönsten Gräbern auf dem Friedhof; dort befinden sich die meisten kunstvollen

    Grabmale aus dem 19. Jahrhundert.

     

    Besondere Aufmerksamkeit verdienen die militärischen Begräbnisstätten: der Friedhof

    der polnischen Aufständischen von 1830-1831 und 1863-1864, der Gedenkfriedhof

    der «Kleinen Adler», der 2005 von den Präsidenten der Ukraine und Polens, 

    Juschtschenko und Kwasniewski, eröffnet wurde. Hier ruhen Polen, die 1918-1920 in

    Lviv gefallen sind. Majestätisch erhebt sich ein Gedenkstein für den Befreiungskampf

    des ukrainischen Volkes, dessen Säule mit einer Bronzefigur des Erzengels Michael

    gekrönt ist. Hier befinden sich auch Massengräber für die Opfer der stalinistischen

    Repressalien in den 1940er Jahren.

  • Einrichtung an der Stadtplan

    Ansicht auf maps.google.com
      zu sehen 0 Meinungen von 0
      Ihre Beurteilung der Einrichtung
    • Alle Einrichtungen