Dinge zu tun

Die Peter- und Paulkirche des Jesuitenordens

  • ist ein Barockheiligtum aus den Jahren 1610-1630, eines der größten Gotteshäuser Lvivs.

    Die Jesuiten, die Anfang des 17. Jahrhunderts in Lviv an Zulauf gewannen, begannen 1610 den Bau ihrer Kirche. Der italienische Baumeister Giacomo Briano, der gerade aus seinem Heimatland angereist war, brachte die ersten Züge des neuen Architekturstils Barock in unsere Stadt. Damit stellt die 1630 vollendete Jesuitenkirche in Lviv eine der ersten Kirchen auf osteuropäischem Gebiet im Stil des frühen Barock dar. Briano zog die römische Kirche Il Gesù als Vorbild für sein Werk heran.

    Die Lviver Kirche wurde für die Jesuiten zur drittwichtigsten auf dem Gebiet des damals größten europäischen Staates, der Rzeczpospolita, und zum größten Gotteshaus in Lviv, denn es kann fünftausend Gläubige fassen. In den Nischen der östlichen Hauptfassade befinden sich Figuren von jesuitischen Heiligen. In der Kirche befinden sich die Grabsteine des hervorragenden Feldherrn, Stanislaus Jablonowski, der Lviv vor den Tataren rettete, und der Magnatenfamilie Diduschyzki. Im Inneren des Gotteshauses befinden sich viele Werke der dekorativen Malerei und Bildhauerei des 18. und 19. Jahrhunderts. Ab 1773 wurden die Jesuiten mehrfach aus Lviv vertrieben und kehrten mehrmals dorthin zurück. Jetzt befindet sich in dem Kirchengebäude eine digitale Bibliothek. Die Peter- und Paulkirche soll demnächst einer religiösen Gemeinschaft übergeben werden.

    An die Kirche schließt das Gebäude des Jesuitenkollegiums mit einem malerischen Tor und der Inschrift „1723“ an. Dort wurde 1661 die erste Universität auf ukrainischem Boden gegründet. An der Fassade des Bauwerks befindet sich eine Tafel, die darauf hinweist, dass in dem Jesuitenkollegium einer der größten Wegweiser des ukrainischen Volkes, der Edelmann Bohdan Chmelnyzkyj, gelernt hat.

  • Einrichtung an der Stadtplan

    Ansicht auf maps.google.com
      zu sehen 0 Meinungen von 0
      Ihre Beurteilung der Einrichtung
    • Alle Einrichtungen