Dinge zu tun

Der Diduschyzki-Palast

    Adresse:Teatralna-Str. Nr. 18
  • ist ein klassizistisches Gebäude aus dem 18./19. Jahrhundert.

    Der große Lviver Mäzen und Nachfahre einer polonisierten ukrainischen Familie, der Graph Wolodymyr Diduschyzkyj (pol.: Dzieduszycki), ein bekannter Zoologe, Ethnograph und Archäologe, kaufte 1868 der Stadt ein verfallenes Gebäude aus dem 18. Jahrhundert an der heutigen Teatralna-Straße ab. Dieses Bauwerk wurde Anfang des 19. Jahrhunderts in einen Palast im pseudoklassischen Stil umgebaut. Darin waren Behörden des Magistrats untergebracht, obwohl viele der Meinung waren, dass das Gebäude extra als Museum gebaut worden sei.

    1870 eröffnete der Graf dort ein Naturkundemuseum, das mit der Zeit zu einem der größten und der wertvollsten Naturkundemuseen Europas wurde. Dort befindet sich einer der ältesten mechanischen Fahrstühle Europas. 1890 schenkte Diduschyzki das Museum zusammen mit dem Gebäude der Stadt.

    In den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts stellte sich bei einer architektonischen Untersuchung heraus, dass das Gebäude einer grundlegenden Renovierung bedurfte, die jetzt schon mehr als zwanzig Jahre andauert. Derzeit nähern sich die Renovierungsarbeiten ihrem Ende.

  • Einrichtung an der Stadtplan

    Ansicht auf maps.google.com
      zu sehen 0 Meinungen von 0
      Ihre Beurteilung der Einrichtung
    • Alle Einrichtungen