Dinge zu tun

Das Lviver Opernhaus

    Adresse:Svobody-Prospekt Nr. 28
  • ist eine Perle der Lviver Architektur im Stil der Neurenaissance (1901) und eines der schönsten Theater Europas.

    Das Große Theater in Lviv, das Anfang des letzten Jahrhunderts nach dem Entwurf des Architekten Zygmunt Gorgolewski gebaut wurde, wurde mit der Pariser und der Wiener Oper verglichen. Wenn man vor der gewaltigen Fassade dieses fantastischen Gebäudes steht, spürt man die alldurchströmende Macht der Kunst, die im Gegensatz zur Vergänglichkeit des menschlichen Lebens ewig ist. Dies ist ein Bauwerk, in dem man verschiedene Architekturstile europäischer Länder wiederfinden kann, die mit ausschweifender Imposanz umgesetzt wurden.

     

    Die Formen der Fassade sind sehr kompliziert und vielfältig: Da finden sich Säulen, Balustraden und Nischen, die mit Skulpturen in Form von allegorischen Gestalten besetzt sind. Über dem Hauptkarnies der Fassade prangen die Statuen der acht Musen, über ihnen ein Hochrelief mit der Komposition „Die Freuden und Leiden des Lebens“, die aus zehn Figuren besteht. Das Frontispiz oben schließt ab mit einem Skulpturentrio aus beflügelten bronzenen Figuren des Genies des Dramas – der Komödie, der Tragödie und in der Mitte des Ruhmes – der einen goldenen Palmenzweig hält. Diese Skulpturen wurden von den berühmten Lviver Künstlern Popel, Barontsch (pol.: Barącz) und Wijtowytsch (pol.: Wojtowicz) geschaffen.

     

    Der Innenraum der Lviver Oper ist ebenso beeindruckend wie sein äußeres Erscheinungsbild. Der Innenschmuck des Gebäudes ist vergoldet (dafür wurden mehrere Kilogramm Gold verwendet), mit buntem Marmor, dekorativen Bemalungen und Skulpturen geschmückt. Der vierstöckige Zuschauerraum hat die Form einer Leier und kann mehr als tausend Personen fassen. Der Schmuck der Bühne ist der dekorative Vorhang „Parnass“ (1900) des in Europa berühmten Malers Henrik Semiradski – ein allegorisches Werk über den Sinn des menschlichen Lebens in Parnassgestalten. Der Saal des Lviver Opernhauses zeichnet sich durch seine wunderbare Akustik aus. Dort kann man die Aufführungen berühmter Opern- und Ballettkollektive der Ukraine und von Gästen aus anderen Ländern miterleben. In der Lviver Oper finden die vor kurzem wieder ins Leben gerufenen Wiener Bälle statt.

  • Einrichtung an der Stadtplan

    Ansicht auf maps.google.com
      zu sehen 0 Meinungen von 0
      Ihre Beurteilung der Einrichtung
    • Alle Einrichtungen